Endlich gibt es ein einfaches System

November 24, 2011

das über das Lenkrad den Stresszustand des Fahrers messen kann.

Die TU-München hat in Zusammenarbeit mit BMW ein Überwachungssystem entwickelt, das Vitalparameter wie Herzfrequenz, Hautwiderstand und Sauerstoffsättigung im Blut über einfache Sensoeren misst.

Da die Hände beim Fahren so wie so ans Lenkrad gehören ist dies die erste praktische Umsetzung, die auch in Serienreife gehen könnte. Die Meßdaten werden Funk zu einem Kleincomputer übertragen und dort ausgewertet.

Der Originalartikel ist bei Car-it. de erschienen.

Link zu car-it.de